Iran kauft Getreide und bezahlt mit GOLD

Aufgrund der internationalen Kontosperrungen verfügt der Iran wohl nicht mehr über genug frei verfügbare Devisen in Form von Dollar oder Euro und bezahlt mittlerweile seine Getreidelieferanten beispielsweise mit GOLD. Gemäß Bericht des österr. Standard erfolgt die Bezahlung mit Goldbarren, habe ein europäischer Getreidelieferant angegeben. Üblicherweise werden solche Lieferungen in Euro oder US-Dollar bezahlt, über die der Iran wohl im Moment nicht mehr in ausreichender Menge verfügt.

Die Sanktionen incl. der Kontosperrungen wurden ergriffen, da der Iran sich mit seinem Atomprogramm angeblich nicht an internationale Vorgaben halte. Man befürchtet, daß im Land Atombomben gebaut werden. Der Iran selber bestreitet diese Vorwürfe.

Bei dem ständig steienden Goldpreis hat der Iran sicher Freude am Bezahlen mit Goldbarren, – allerdings dürfte auch der größte Goldbarren-Vorrat einmal zuende gehen.