Fichte Goldmünze von Minister a.D. Klaus Töpfer und Freiherr von Guttenberg im BMF vorgestellt

Die Goldmünze 20 Euro Fichte wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Park des Bundesfinanzministeriums (BMF) in Berlin vorgestellt. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Hartmut Koschyk gab u.a. Prof. Klaus Töpfer, Bundesminister a.D. und Philipp von und zu Guttenberg während einer kleinen Feierstunde das Wort, die beide die Bedeutung des Waldes für Deutschland und insbesondere der Fichte hervorhoben.

Deutschland hat zwar wenig Erdöl und Erdgas, aber 34 Milliarden Bäume, in der Industrie rund um den deutschen Wald seien 1,3 Millionen Beschäftige engagiert und die FICHTE sei der „Brotbaum“ der deutschen Waldwirtschaft, das „Brot und Butter“-Produkt.

Die Goldmünze Fichte ist die dritte 20-Euro-Goldmünze im Rahmen der Ausgabeserie „Deutscher Wald“. Bereits in den Vorjahren erschienen die 20-Euro-Goldmünzen „Eiche“ und „Buche“.

Bei der Erstausgabe der Goldmünze Fichte hat diese rund 50 Euro über dem reinen Edelmetallwert gekostet. Die Goldmünze wiegt 3,89 Gramm und besteht aus Feingold.

Fichte Goldmünze 20 Euro hier mit Klaus Töpfer und zu Guttenberg in Berlin

Fichte Goldmünze 20 Euro hier mit Klaus Töpfer und zu Guttenberg in Berlin

Die 200.000 Münzen „Fichte“ sind bei der staatlichen Verteilstelle VfS (Versandstelle für Sammlermünzen) bereits ausverkauft und können mittlerweile nur noch über den Münzhandel bezogen werden. Sobald die Münzen ab dem 3.7.2012 auch von der Verteilstelle versandt werden, wird man im Preisvergleich sehen können, welcher Händler noch welche Stücke zu welchem Preis anbietet:

+++ Preisvergleich 20 Euro Goldmünzen Deutscher Wald +++