Auflage 100 Euro 2012 Goldmünze Aachener Dom wird auf 270.000 Stück gesenkt

Wie wir aus für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, soll die Auflage der 100 Euro Goldmünze Aachen / Aachener Dom, die im Oktober 2012 erscheinen soll, auf 270.000 Stück gesenkt werden. Diese Information ist bisher vom zuständigen Finanzministerium BMF noch nicht bestätigt worden.

Die Auflage der 2011er-Goldmünze zu 100 Euro betrug noch 300.000 Stück.

Als Grund für die Auflagensenkung der Aachen Goldmünze dürfte der gestiegene Goldpreis herangezogen werden dürfen. Kosteten die ersten 100 Euro Goldmünzen Deutschlands noch zwischen 200 und 300 Euro pro Münze, so hat der Anstieg des Goldpreises mittlerweile dafür gesorgt, daß der reine Materialpreis der Halbunzen-Ausgaben, die 15,55 Gramm Feingold enthalten bereits zwischen 600 und 700 Euro liegt. Während früher vor allen Dingen viele Rentner gleich mehrere Exemplare kaufen konnten, macht der Anstieg des Goldpreises den Kauf mittlerweile zu einem teuren „Vergnügen“. Es fehlt vielen Käufern schlicht die Liquidität, sich dies vom Einkommen/der Rente abzusparen. Gleichwohl dies bei weiter steigendem Goldpreis möglicherweise ein lohnendes Investment wäre.

Die 100-Euro-Goldmünze „Aachener Dom“ kommt Anfang Oktober 2012 in den Handel. Direktbesteller konnten sich bis 31.5. direkt bei der VfS (Versandstelle für Sammlermünzen) registrieren lassen, die Frist ist allerdings zwischenzeitlich verstrichen, sodaß von dort auf den Handel verwiesen wird.

Die von Erich Ott (München) gestaltete Münze wird zu gleichen Teilen von den fünf deutschen Prägestätten hergestellt, was man an den Prägebuchstaben A (Berlin), D(München), F(Stuttgart), G(Karlsruhe) und J(Hamburg) erkennen kann. Die Goldmünzen haben einen Durchmesser von 28mm, bestehen aus 999,9er Gold und wiegen 15,55 Gramm.

Goldmünze 100 Euro Dom zu Aachen 2012 - Auflage gesenkt

Goldmünze 100 Euro Dom zu Aachen 2012 – Auflage gesenkt