Warren Buffet zahlt 24 Mio Gehalt und wird trotzdem hintergangen

Bei 24 Millionen Dollar Jahresgehalt sollte man davon ausgehen, daß man von seinem Angestellten nicht betrogen wird. Dennoch ist es Warren Buffet passiert. David Sokol, Warren Buffets Führungskopf bei seiner Holding Berkshire Hathaway bekommt dieses üppige Gehalt, hielt es aber dennoch für nötig, seinen Chef durch einen Insiderhandel zu hintergehen.

Sokol kaufte selber für 10 Millionen Dollar die Aktien des Chemiekonzern Lubrizol, um später seinem Chef vorzuschlagen, man solle in Lubrizol investieren, – dies ist als Insiderhandel nicht nur ethisch verwerflich, sondern auch strafbar.

Sokol hat mit diesem Geschäft 3 Millionen Euro verdient, – zusätzlich zu seinen 24 Millionen Euro Jahresverdienst, aber die Reputation von Warren Buffet und seiner Berkshire Hathaway zerstört.

Warren Buffet sagte einmal den Satz „Man braucht 20 Jahre um sich eine vernünftige Reputation aufzubauen, aber nur 5 Minuten, um sie zu zerstören“

Unangenehm für Buffet, weil er sich wohl ausgerechnet Sokol, dem er nahezu blindlings vertraute, als Nachfolger auserkoren hatte. Da muß er jetzt neu nachdenken. Auch wird er darüber nachdenken müssen, ob er sein Riesenimperium auch weiter auf Vertrauen aufbauen kann oder ob er auch strengere Revisionen und Controllings einziehen muß.