Börsen-Expertin Sandra Navidi sieht Griechenland – Bankrott in wenigen Wochen

Die international anerkannte Börsen-Expertin Sandra Navidi (Beyond Global) sieht die geordnete Insolvenz Griechenlands kommen. Die wirtschaftlichen Probleme auf der Welt wären im Moment in der Eurozone am dramatischsten.

Griechenland könne den Bankrott nicht mehr abwenden. Im Euro zu verbleiben und die Wirtschaft anzukurbeln und gleichzeitig den Staatshaushalt zu sanieren, sei nahezu ein Ding der Unmöglichkeit, daher könne Griechenland faktisch den Bankrott nicht abwenden, auch wenn man im Moment noch pokere.

Die geordnete Insolvenz werde im Moment schon vorbereitet. Für Griechenland sei es fast unmöglich, in der Eurozone zu verbleiben. Weil dies aber politisch delikat sei, zögere man dies so lange wie möglich heraus.

Wahrscheinlich werde der Bankrott und der Euroaustritt Griechenlands in ein paar Wochen erfolgen.

Sandra Navidi hat bereits in der Vergangenheit mit zahlreichen Prognosen Recht behalten und Millionen mit daraus resultierenden Anlageentscheidungen verdient.

Navidi sagt, auch wenn Griechenland aus dem Euro austritt und die Drachme wieder einführt, könne die EU dennoch weiter zu Griechenland halten und in die EU integrieren, – ein späterer Wiedereintritt sei ja nicht ausgeschlossen.sandra

Das n-tv-Interview mit Sandra Navidi sehen Sie hier: Interview mit Sandra Navidi – n-tv