6,5% Inflation in China – Drei-Jahres-Rekord

Das Leben in China wird für die Chinesen immer teurer, die Inflation für den Monat Juli wurde jetzt mit 6,5% p.a. angegeben, das ist der höchste Stand seit 3 Jahren. Insbesondere Lebensmittel wurden extrem teurer, sie stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 14,8%.

Auch die Erzeugerpreise stiegen um 7,5%, da die Produktionskosten immer teurer werden. Die Zeiten der Billigarbeiter und damit Billigprodukte wird bald dem Ende zugehen, prognostizieren schon erste Analysten.

Die chinesische Regierung hatte sich eigentlich maximal 4% auf die Fahnen geschrieben, wird dies aber dieses Jahr nicht erreichen können.

Auch in China kaufen immer mehr Bürger Gold, Goldbarren und Goldmünzen in zumeist staatlich betriebenen Goldhandlungen. Die Chinesen mußten dieses Jahr bereits wegen der großen Nachfrage die Auflage der chinesischen Anlagemünze Gold Panda und Silber Panda drastisch erhöhen, um der überwältigenden Inlandsnachfrage Herr zu werden.

Viele Chinesen kaufen Gold oder kaufen Silber, um sich gegen die Inflation und Geldentwertung abzusichern.