Gold und Diamanten im Wert von mind. 50 Millionen am Flughafen Brüssel geraubt

Spektakulärer Diamanten- und Goldraub am Brüsseler Flughafen: Am gestrigen Abend durchbrachen acht bewaffnete Männer mit Fahrzeugen den Zaun des Brüsseler Flughafens und überfielen einen Sicherheittransport der Firma Brinks, der Diamanten und Gold zu einem Flugzeug der Helvetic Airways nach Zürich bringen sollte. Der Wert wurde bislang zwischen 50 bis 350 Millionen Euro angegeben.

Die Täter, die mit zwei Fahrzeugen durch den Zaun durchgebrochen sind, haben noch nicht einmal geschossen und angabegemäß auch niemanden verletzt, – die Tat war wohl von langer Hand mit Insiderwissen vorbereitet und setzte auf den Überraschungseffekt. Die Mitarbeiter der Sicherheitsfirma waren wohl gerade dabei, die Fracht in die Maschine zu laden, als die bewaffneten und maskierten Männer das Gelände stürmten.

Die Räuber hatten offensichtlich auch Sinn für Humor und Dreistigkeit: Nach der Tat flohen sie mit Blaulicht, – getarnt als Polizisten. Das vermeintliche Fluchtfahrzeug wurde später ausgebrannt in Brüssel gefunden. Die Polizei fahndet mit Hochdruck. Am heutigen Dienstag soll gegen 11 Uhr eine Pressekonferenz der Aufhellung dienen.

Da die Täter Insiderwissen gehabt haben müssen, geht die Polizei davon aus, die Täter ermitteln zu können. Bisher fehlt von ihnen jede Spur.