Warum Spanien das neue Griechenland wird

Während man den Griechen erstmal soviel Geld in den Rachen geschoben hat, daß sie eine kurze Weile über Wasser bleiben können, nähert sich in Spanien die Situation schon griechischen Verhältnissen:

Tausende Spanier demonstrierten in den Großstädten gegen die Sparpläne der Regierung unter Ministerpräsident Mariano Rajoy.

Das Defizitziel im abgelaufenen Jahr wurde verfehlt, mußte Spanien jetzt einräumen. Trotz aller Anstrengungen. Der Staatshaushalt wies ein Minus von 8,5% des Bruttoinlandsprodukts auf. 6% wollte man schlimmstenfalls erreichen. Das Ziel wurde um 2,5% verfehlt.

Spanische Staatsanleihen notierten deswegen wochenlang mit höherer Rendite als die italienischen, die schon als marode gelten.

Nicht ohne Grund bläst man in Europa den Rettungsschirm immer weiter auf. Bis er platzt.

Deutschland alleine wird nicht alle schwachen Ländern der EU über Wasser halten können…

Spanien hat zwar – anders als in Griechenland – eine halbwegs wettbewerbsfähige Industrie und sicher eine bessere Infrastruktur des Steuereinziehens als in Griechenland, aber es hat ein Defizitproblem und kein kleines.

Die jährliche Neuverschuldung Spaniens wächst und wächst und wächst.

Spanien will nunmehr in 2012 ein Maximaldefizit von 5,3% erreichen. Man darf gespannt sein, wie das bewerkstelligt werden soll. Vorgenommen hatte man sich auch 6% für das Vorjahr: Erreicht wurden dann nur 8,5%, – „Thema verfehlt, sechs“ würde es in der Schule heißen.

Selbst die positive Regierungsprognose geht von einer schrumpfenden Wirtschaft in 2012 aus, vermutlich wird Spaniens Wirtschaft um mindestens 1,7% schrumpfen.

Die Arbeitslosenrate liegt bei 23%, – bei den unter 25jährigen liegt sie sogar bei über 50%.

Arbeitslose ohne Einkommen können nicht konsumieren und die Binnennachfrage ankurbeln…

Wenn Spanien in einer solchen Phase jetzt noch mehr spart, was es soll, wird die Wirtschaft noch stärker schrumpfen und die Rezession wird sich verschärfen.

Man darf gespannt sein, wie lange es noch dauert, bis auch Spanien sich zu Griechenland unter den Euro-Rettungsschirm begibt…