Schlecker meldet Insolvenz an – BREAKING NEWS

Die grösste Drogeriekette Deutschlands, Schlecker musste Insolvenz anmelden. Benötigte Kredite kamen nicht zustande, die Schliessung hunderter Filialen reichte nicht aus, um das Unternehmen ohne Insolvenz zu retten.

Mit der Insolvenz will man große Teile der Filialen und Arbeitsplätze retten. Die geordnete Planinsolvenz wird bei weiterlaufendem Geschäftsbetrieb betrieben. Schlecker bestätigte, zahlungsunfähig zu sein, eine benötigte Zwischenfinanzierung kam nicht zustande.

Kunden hatten schon moniert, daß in den Regalen Lücken gewesen waren. Schlecker hatte dies in der Vergangenheit damit begründet, daß Lieferanten wie Beiersdorf sich nicht auf weitere Preisreduzierversuche eingelassen hätten. Erst vor wenigen Tagen hat man bekannt gegegen, noch weitere 600 Filialen schliessen zu wollen.

Der geringe Durchschnittsumsatz, die oft wenig einladenden und viel zu kleinen Filialen werden dem Unternehmen das Genick gebrochen haben.

Die Pleite kam für die meisten Mitarbeiter sicher nicht überraschend.