Münzhandlung in München am Maximilianplatz – Einbruch am hellichten Tag

Nur wenig Zeit hatten die Einbrecher, die sich am vergangenen Sonntag am hellichten Tag um 15.20 Uhr am Münchner Maximilianplatz Zutritt zu einer Münzhandlung verschafften. Sie schlugen rückwärtige Fenster ein und brachen dann in die Münzhandlung ein, wo Sie mehrere Vitrinen und Scheiben zerschlugen. Die sofort ausgelöste Alarmanlage führte aber ebenso wie Passanten, die das beobachteten und ebenfalls die Polizei alarmierten dazu, daß kurz nach dem Einbruch bereits Polizei vor Ort war. In den wenigen Sekunden Ihres Wirkens richteten Sie allerdings gewaltigen Schaden an und konnten wohl auch einige wenige – überwiegend antike – Goldmünzen und Silbermünzen entwenden. Die zwei Täter wurden bei ihrem Einbruch gefilmt – incl. der überstürzten Flucht. Die beiden männlichen Personen, die mit Strickmütze und Sporttasche flüchteten, sind nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Wer von den beiden Tätern griechische und römische Silber- und Goldmünzen angeboten bekommt, ist herzlich eingeladen, sich mit der Polizei in MÜnchen unter Tel. 089-2910-0 in Verbindung zu setzen. Das Kommissariat 52 freut sich auf den Anruf.