Deutsche Steuerhinterzieher gehen ab sofort in den Knast

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, daß deutsche Steuerhinterzieher zukünftig in den Knast müssen. Dies gilt zumindestens dann, wenn die hinterzogene Summe 1 Mio Euro überschreitet. Im konkreten Fall hatte die Staatsanwaltschaft beklagt, daß ein Steuerhinterzieher, der 1,1 Millionen Euro hinterzogen hat, „nur“ eine Bewährungsstrafe von 2 Jahren bekommen habe. Dies hat der BGH nun kassiert und geurteilt, daß in solchen Fällen der Gang in das Gefängnis die Regel sein müsse, von der nur unter seltensten Ausnahmefällen abgewichen werden dürfte.

Das Landgericht Augsburg muß nunmehr die Strafe gegen den 60jährigen Angeklagten, der dem Staat 1,1 Millionen Euro vorenthalten hatte, neu verhängen.

Unbekannt ist, ob man jetzt kurzfristig die Anzahl der deutschen Gefängnisse verdoppelt und unbekannt ist, ob man jetzt nicht der Einfachheit halber einen Maschendrahtzaun um Athen zieht und die Einwohner pauschal zu „Insassen“ macht 🙂