Wem gehört Ihre Lebensversicherung in 10 Jahren ?

So manch einer hat noch eine Lebensversicherungspolice bei einer „deutschen“, „sicheren“ Gesellschaft laufen. Doch wissen Sie, wem „Ihre“ Lebensversicherungsgesellschaft in 10 Jahren gehört? Wer dann Ihr Schuldner ist? In welchem Land dann der Hauptsitz der Gesellschaft liegt?

Hier einmal eine Liste, was sich in den vergangenen Jahren so geändert hat, ehemals bei bekannten deutschen Marken abgeschlossen, die dann aber verkauft wurden:

Was wurde aus:

Volksfürsorge ?

Konzern wurde umgebaut, nach einer Fusion mit der italienischen Generali verschwand die Marke. Verkauf heute unter italienischem Generali-Konzern.

Aachen-Münchner ?

Der Eigentümer wechselte. Auch hier übernahm der italienische Generali-Konzern die Mehrheitsbeteiligung. Man ließ die Marke „Aachen-Münchner“ allerdings bestehen.

Colonia ?

Mehrmals fusioniert, ging in der französischen Axa-Versicherung auf, unter „Axa“ wird heute verkauft

Victoria ?

Die Marke ist zwischenzeitlich verschwunden, Privatpolicen laufen wohl weiter, andere wurden zur ERGO Versicherung übertragen. ERGO gehört zur Munich Re, woran Warren Buffet Anteile hält. ERGO arbeitet auch in der Türkei, Indien, Südkorea

Hamburg-Mannheimer ?

Bekannt aus zahlreichen Fernseh-Spots, aber vom Markt verschwunden, die Marke verschwand. Die Policen wurden auf die ERGO-Gruppe übertragen.

Was wird daraus deutlich? Wer jetzt eine Lebensversicherung abschließt oder noch eine hat, die noch ein paar Jahre läuft, kann nicht wissen, wer sein Schuldner in einigen Jahren ist. Möglicherweise jemand von schlechterer oder anderer Bonität als heute oder zum Abschlußzeitpunkt. Drum prüfe, wer sich ewig bindet.

Wer sein Geld in Gold und Silber anlegt, weiß jetzt schon, wem das jetzt und in 12 Jahren gehört: Einem selbst. Niemandem in Italien und niemandem in Frankreich.