Halil S. in Bochum als vermeintlicher Al Kaida Terrorverdächtiger festgenommen

Erst vor 6 Monaten hatte man die Düsseldorfer Al-Kaida-Zelle aufgedeckt, nun hat man in Bochum einen Halil S. festgenommen, der als 27jähriger junger Mann über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügen soll und als terrorverdächtig gilt.

Es soll sich an Anschlagsplänen der Al Kaida beteiligt haben, – auch noch nach Festnahme der Düsseldorfer Aktivisten. Urkundenfälschung und Betrug werden ihm auch vorgeworfen, dürften aber bei der Vielzahl der schwerwiegenderen Vorwürfe eher untergehen…

Gemäß Bundesanwaltschaft seien in mehreren Bundesländern insgesamt 16 Wohnungen und 2 Geschäftsräume durchsucht worden, darunter fanden sich Räumlichkeiten von Personen aus dem Umfeld des festgenommenen Halil S.

Bei der Düsseldorfer Zelle handelte es sich um Marrokaner und Deutsch-Marrokaner, die terroristische Ziele verfolgt haben sollen.

Staatsanwaltschaft und Polizei haben nun sicher viel zu tun, die Hintergründe und weitere Beteiligte zu ermitteln, bevor jemand meint, die Welt damit beglücken zu müssen, daß irgendwo Unschuldige zerbombt werden.