Erste Banken schmeissen Italien Staatsanleihen aus dem Bestand

Nachdem zahlreiche europäische Banken sich eine blutige Nase mit Griechenland Staatsanleihen geholt haben,- Milliardenabschreibungen bei Commerzbank, der Bad Bank der HRE und den französischen Banken drohen, schmeißen nunmehr die ersten Banken auch italienische Staatsanleihen aus dem Portfolio.

So hat z.B. die AAreal Bank von Ende September bis jetzt rund 400 Millionen Euro Italien Bonds abgebaut. Statt vormals 1,6 Milliarden italienischer Staatsanleihen besitzt man jetzt nur noch 1,2 Milliarden.

Vermutlich sind das immer noch 1,2 Milliarden zuviel, aber der neue italienische EZB-Chef kauft dem Vernehmen nach ja wieder italienische Anleihen auf. Die Bank gibt als Stellungnahme ab, daß man nicht sicher sein könne, daß die italienische Regierung die Schuldenproblematik Italiens in den Griff bekommt.