Der kanadische Polarfuchs (Artic Fox) – eine weitere 1,5-Unzen-Münze der Royal Canadian Mint

2014 gab die Royal Canadian Mint eine neue Silbermünze heraus, den „Polarfuchs“ im Englischen „Arctic Fox“. Dieses anpassungsfähige und kleine Raubtier der kanadischen Wildnis ziert nun eine 1,5-Unzen-Feinsilbermünze der bekannten kanadischen Prägestätte. Mit einer Reinheit von 9999 zählt die, noch junge, Münze jetzt schon zu den begehrtesten und meistverkauftesten 1.5 oz Silbermünzen weltweit.

(bg)

Diese Seite erneut laden ! — JavaScript im Browser aktivieren !
loading...

Fehler — Sie sehen keine Artikel?

Wiederholen Sie mit der Taste-F5 den Ladevorgang & aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser.

Sie nutzen Apple / Safari?

Nutzen Sie bitte vorübergehend den PDF Download Button oder einen anderen Browser wie Google Chrome, Mozilla FireFox, Vivaldi, Opera, Microsoft Edge oder Microsoft IE.

Hinweis

Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Alle Angaben sind ohne die noch zusätzlich anfallenden Versandkosten gelistet.
Versandkosten und viele weitere Details finden Sie auf den jeweiligen Produkt-Einzelseiten.
Anbieter außerhalb der BRD weisen unter Umständen keine MwSt. auf Ihren Artikeln aus.

Wichtiger Verbraucherhinweis

Der Polarfuchs - Räuber der Eiswüste

Der Polarfuchs, oft auch Schneefuchs oder Eisfuchs gehört zu den wenigen Bewohnern der eisigen Regionen der nördlichen Hemisphäre.

Nur etwas größer als eine gewöhnliche Hauskatze ist der Polarfuchs ein äußerst stiller aber produktiver Jäger.

Diese Fuchsart besitzt behaarte Fußsohlen, wie die eines Schneehasen, was ihr auch den wissenschaftlichen Namen Vulpes lagopus zu deutsch hasenfüßiger Fuchs einbrachte.

Kopf, Rücken, Schwanz und Beine des Fuchses sind im Sommer braun gefärbt und wechseln zum Winter hin ihre Farbe in ein meist schneereines Weiß. Mit seinem Sommerfell ist es dem Fuchs möglich sich perfekt der Farblichkeit der Tundra anzupassen, die er in dieser Zeit durchstreift. Eine seltene Variante des Polarfuchses, wechselt seine Fellfarbe zu den Wintermonaten in eine hellgraue, bläuliche bis sogar schwarze Färbung, die Intensität dieser Farbe jedoch variiert von Wurf zu Wurf und ist nur in einigen wenigen Regionen zu finden und auch hier äußerst selten. Das Winterfell des Fuchses besteht aus länglicherem Oberhaar und einer dichten und wärmenden Unterwolle. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Polarfuchs dank seines Fells sogar Temperaturen bis zu -80 Grad standhalten könnte.

Allgemein gilt der Artbestand des Polarfuchses als nicht gefährdet und wird von der Weltnaturschutzunion mit „mehreren Hunderttausend Tieren“ angegeben. Dennoch befürchten Umwelt- und Naturschützer eine Gefährdung des Tieres durch die allgemeine globale Erwärmung, die auch den Lebensraum des Polarfuchses bedroht.

Polarfuchs Münzdesign der Royal Canadian Mint

Als ein Bewohner der kanadischen Wildnis widmet die Royal Canadian Mint nun diesem wunderschönen und anmutigen Raubtier eine eigene Silbermünze.

Auf Ronden von hochwertigem und 9999 Feinsilber blickt ein neugieriger Fuchs in einer winterlichen Umgebung über seine linke Schulter. Das Motiv stammt von dem kanadischen Designer Maurice Gervais. Das Abbild besticht durch seine Detailgenauigkeit, so erscheint die Struktur des Felles äußerst haptisch, der Blick des Fuchses wirkt sehr klar und auch die Landschaft im Hintergrund ist deutlich zu erkennen. In der Umschrift oberhalb des Fuchses ist das Ausgabeland „CANADA“ angegeben, während unterhalb des Bildnisses die Stückelung der Stempelglanzmünze mit 1,5 oz angegeben wird. Links und rechts davon wird in englischer und französischer Sprache das Material der Münze genannt „FINE SILVER“ und „ARGENT PUR“ . Zu Füßen des Fuchses wurde der Feingehalt 9999 eingeprägt. Mit einem Nennwert von 8 Dollar gilt diese Münze zwar als offizielles Zahlungsmittel Kanadas, jedoch übersteigt der Anlage- und Sammlerwert der Münze diesen Wert bei Weitem.

Auf der rückwärtigen Seite ist, wie bei allen offiziellen Münzen des Commonwealth, das Portrait der britischen Königin Elizabeth II. zu sehen. Das Bildnis entstand nach einer Vorlage der kanadischen Künstlerin Susanna Blunt und zeigt die Queen in einem Alter von 79 Jahren. Oberhalb des Portrait ist der Name der Abgebildeten „ELIZABETH II.“ zu lesen, darunter der Nennwert der Münze „8 DOLLAR“ und das Ausgabejahr „2014“. Diese Münze ist in der Spiegelglanzqualität auf 7.500 Stück begrenzt und schon heute fast ausverkauft.

(bg)