GOLDREPORT

Vreneli Goldmünzen aus der Schweiz: Auflagen & Feinheit

Vreneli Goldmünzen aus der Schweiz sind auf der der ganzen Welt bekannt und beliebt, doch aus welchen Jahren gibt es sie überhaupt und wieviel Gold ist drin?

Vreneli Gold in 3 Grössen

Auch wenn man unter dem Vreneli i.d.R. die 20-Franken-Goldmünze versteht, gibt es vom Vreneli DREI Grössen:

  • Vreneli 10 Franken (12 Vreneli), 2.9 g Feingold, 19 mm Durchmesser, 0.9 mm dick (1911-1922)
  • Vreneli 20 Franken, 5.81 g Feingold, 21 mm Durchmesser, 1.25 mm dick (1897-1949)
  • Vreneli 100 Franken, 29.03 g Feingold, 35 mm Durchmesser, 2.2mm dick (1925)

Feingewicht Vreneli:

Das Feingewicht des Vreneli wird häufig mit 5,81 Gramm angegeben. Exakt wiegt ein 20-Franken-Vreneli brutto 6,452 Gramm, was bei der Gold-Feinheit von 9001000 des Vrenelis ein exaktes Feingewicht von 5,807 Gramm bedeutet. Dieses wird i.d.R. auf 5,81 g gerundet angegeben.

Vreneli Auflagen — Gondo-Vreneli

Besonders selten sind sogenannte Gondo-Vreneli aus 1897, bei denen neben durch Silberbeimischung ein hellerer Goldton erreicht wurde. Davon sind nur 29 Münzen bekannt, die innerhalb des Schweizer Kreuzes noch ein extra Kreuz einpunziert bekommen haben und dadurch leicht zu erkennen sind. Im Gegensatz zum normalen Vreneli, was zu 90% aus Gold und 10% aus Kupfer besteht, lässt sich in den Gondo-Vreneli auch Silber nachweisen. Gondo-Vrenelis heissen Gondo-Vrenelis, weil sie mit Gold aus dem Goldbergwerk in Gondo im Kanton Wallis hergestellt worden sind.

Gold Vreneli finden Sie in großer Auswahl vieler Händler in unserem Gold-Preisvergleich https://www.bullion-investor.com/gold/vreneli

Auflagen 10 Franken Vreneli:

  • 1911: 100.000
  • 1912: 200.000
  • 1913: 600.000
  • 1914: 200.000
  • 1915: 400.000
  • 1916: 130.000
  • 1922: 1.020.000

Auflagen 20 Franken Vreneli:

  • 1897: 400.000
  • 1897: 29 (Gondo s.o.)
  • 1898: 400.000
  • 1899: 300.000
  • 1900: 400.000
  • 1901: 500.000
  • 1902: 600.000
  • 1903: 200.000
  • 1904: 100.000
  • 1905: 100.000
  • 1906: 100.000
  • 1907: 150.000
  • 1908: 355.000
  • 1909: 400.000
  • 1910: 375.000
  • 1911: 350.000
  • 1912: 450.000
  • 1913: 700.000
  • 1914: 700.000
  • 1915: 750.000
  • 1916: 300.000
  • 1922: 2.783.678
  • 1925: 400.000
  • 1926: 50.000
  • 1927: 5.015.000
  • 1930: 3.371.764
  • 1935: 175.000
  • 1935: 20.008.813 mit L
  • 1947: 9.200.000
  • 1949: 10.000.000

Mit Jahrgang 1935 L, wobei das L für Lingot/Barren steht, wurde in verschiedenen Jahren geprägt und zwar in 1945: 3.500.000 , in 1946: 7.108.813 und im Jahr 1947: 9.400.000 Stück.

Auflage 100 Franken Vreneli:

  • 1925: 50.000

Was ist auf dem Vreneli 20 FR. abgebildet?

Vorderseite der Goldmünze:

Eine Frauenbüste, die nach links blickt. Das Haar ist zum Zopf gebunden. Das Kleid mit Edelweiss bestickt. Im Hintergrund Berge zu sehen. Oben ein Schriftzug HELVETIA. Unten am Rand der Namen des Künstlers F.LANDRY. Perlkreis

Rückseite der Goldmünze:

Nennwert und rechts die Währungsangabe FR, dazwischen das Schweizer Wappen in ausgeschnittenem Schild, darunter Eichenzweig. Über dem Schild am Zweigende Banknoten mit flatternden Enden an jeder Seite. Unten die Jahreszahl, rechts davon das Münzzeichen B (Bern). Perlkreis

Randprägung:

22 Sterne (erhaben), für die Kantone (7/7/8). Prägungen der Jahreszahl 1947 und 1949 haben als Vreneli-Randschrift anstelle der Sterne den Schriftzug AD LEGEM ANNI MCMXXXI, was nach dem Gesetz von 1931 bedeutet

Vreneli Beispielabbildungen:

Vreneli Goldmünzen Haufen

Vreneli Goldmünzen Haufen

Vreneli 1900 Goldmünze

Vreneli 1900 Goldmünze

Vreneli 1912 Goldmünze zu 20 Francs

Vreneli 1912 Goldmünze zu 20 Francs

Vreneli Goldmünze 1935 mit dem L

Vreneli Goldmünze 1935 mit dem L

Verena auf dem Vreneli

Verena auf dem Vreneli

50 Vreneli Goldmünzen

50 Vreneli Goldmünzen