Kookaburra 2014 mit Privy Mark „Pferd“ erschienen – Sonderausgabe mit nur 80.000 Stück

Der Kookaburra 2014 in Silber ist auch in seiner „normalen“ Version schon begehrt und stark nachgefragt. Jetzt hat die australische Münzprägestätte noch eins drauf gesetzt und in einer Sonderausgabe von weltweit nur 80.000 Exemplaren einen Kookaburra mit einem Privmark „Pferd“ herausgebracht.

Die Kookaburra-Sonderausgabe mit dem Pferd wird nach Angaben der Perth Mint nächste Woche „in Deutschland landen“ und den Händlern zur Verfügung stehen.

Die 1oz-Silbermünzen mit der Feinheit 9991000 weisen zusätzlich zum normalen Kookaburra-Motiv noch ein kleines Signet „Pferd“ auf, welches in einem kleinen Kreis zusätzlich im Stempel angebracht worden ist.

Diese Privymark-Ausgaben haben in Australien Tradition und werden seit Jahren in mehr oder weniger kleinen Auflagen herausgebracht.

Auch die Kookaburra-Privymark „Pferd“-Ausgaben sind einzeln gekapselt, zu 20 Münzen in Folie eingschweisst und zu je 100 in einem Karton untergebracht. 300 Münzen sind jeweils in einem Masterkarton verpackt, wer grössere Stückzahlen erwerben möchte.

Kookaburra Privy 2014 erscheint schon in 2013 wegen deutscher Steuer

Die Perth Mint kommt mit der relativ frühen Ausgabe dieser 2014er-Ausgabe vor allen Dingen den deutschen Sammlern und Investoren entgegen, die somit dieses Jahr noch zum „alten“ MwSt-Satz von nur 7% zugreifen können. Ab 2014 kosten diese Silbermünzen 12 Prozentpunkte mehr an Mehrwertsteuer, da der Gesetzgeber den Silbermünzen-Steuersatz von 7% auf 19% erhöht.

Sammlern, die die Kookaburra Privymark-Ausgabe erwerben wollen, sei daher der Kauf noch dieses Jahr angeraten.

Erste Edelmetallhändler haben diese Münzen bereits im Vertriebsprogramm aufgenommen, siehe: Kookaburra Privy Pferd kaufen

Kookaburra Privymark Pferd 2014

Kookaburra Privymark Pferd 2014