Hanseatic Money Fair, Norddeutschlands größte Münz und Edelmetallmesse – 6./7. April in Hamburg

Haben Sie auch einen kleinen Goldbarren im Schmuckkästchen oder eine (geerbte) Münzsammlung im Safe? Wahrscheinlich wird das spätestens nach Ihrem Besuch der 5. Hanseatic Money Fair, Norddeutschlands größter Münz und Edelmetallmesse, so sein, wenn in die Handelskammer Hamburg am 6./7. April 2013 tausende Besucher strömen. Für nur 5 Euro Eintritt werden u.a. Anlagefragen beantwortet und Top-Referenzen wie z.B. Dirk Müller alias „Mister Dax“ sorgen auf der Bühne für Aha-Erlebnisse. Das genaue Programm: www.hanseaticmoneyfair.de

Viele Highlights am 6./7. April in Hamburg:

Auch Mr. Dax bei 5. Hanseatic Money Fair dabei

Hamburg, 31. Januar 2013 – Norddeutschlands größte Messe für Sammler, Anleger und Händler von Münzen und Edelmetallen geht in die fünfte Runde. Zur 5. Hanseatic Money Fair werden vom 6. bis 7. April in der Handelskammer Hamburg wieder tausende Besucher erwartet. Zahlreiche Aussteller, Attraktionen wie eine Spindelpresse oder ein im Eintrittspreis von 5 Euro enthaltenes Symposium zu Themen wie Geldanlage oder Eurosicherheit sorgen schon jetzt für rege Nachfrage beim Organisationskomitee der Messe, unterstützt vom Sponsor Emporium Hamburg Münzhandelsgesellschaft mbH.

Die 5. Hanseatic Money Fair besticht erneut mit hochkarätigen Referenten wie z.B. dem wohl bekanntesten Gesicht der Frankfurter Börse, Dirk Müller alias „Mr. Dax“. Dirk Müller ist nicht nur bekannt durch seinen Buch-Ratgeber rund um alle Finanzthemen „Cashkurs“, mittlerweile tritt der 45-jährige gebürtige Frankfurter auch in vielen TV-Shows auf. Wie schon in den Vorjahren wird n-tv Telebörse-Moderator Frank Meyer kompetent durch das Programm der Hanseatic Money Fair führen.

Besonderer Service für alle Messebesucher: Persönliche Schätze wie Münzen, Silbergegenstände und Schmuck können von Fachleuten kostenfrei bewertet werden. Weiterhin wird eine Spindelpresse während beider Messetage im Einsatz sein und unter fachmännischer Anleitung eine Aluminum-Gedenkprägung mit dem Motiv Friedrich der Weise prägen. Diese Replik der wertvollsten Münze des Deutschen Kaiserreichs zeigt den Beschützer Martin Luthers, Friedrich den Weisen, auf der Vorderseite und den Reichsadler auf der Rückseite. Im Original wurde die Münze in der Zeit des 1. Weltkriegs im Jahr 1917 anlässlich des 400-jährigen Jubiläums der Reformation in einer sehr geringen Auflage von nur 100 Stück geprägt – Silber war natürlich in der Zeit sehr knapp. Jeder Messebesucher erhält eine Gedenkprägung kostenfrei.

Die Hanseatic Money Fair hat sich inzwischen einen großen Namen gemacht und gilt als Nachfolgeveranstaltung der altehrwürdigen Messe Moneta, die in den 70er Jahren ebenfalls in der Handelskammer stattfand und zu der einst größten Messe ihrer Art in Deutschland zählte. Der Veranstalter lädt zur Hanseatic Money Fair namhafte Händler aus dem In- und Ausland nach Hamburg ein. Auf einer Gesamtfläche von rund 1.300 Quadratmetern bleiben für Numismatiker und Anleger keine Wünsche offen. Besonders freuen können sich die Messebesucher in diesem Jahr auf die Ausstellung der offiziellen Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS) der Bundesrepublik Deutschland. Die VfS präsentiert die top-aktuelle zweite 10 Euro Gedenkmünze aus der sechsjährigen Serie „Grimm ́s Märchen“ mit dem Motiv „Schneewitchen“, die auf der Messe neben der Sammlerqualität „Spiegelglanz“ ebenfalls zum Tauschpreis „10 Euro für 10 Euro“ zu erwerben ist. Für diese neue Münze ist der Auftritt auf der Hanseatic Money Fair ein wahres Heimspiel, da diese in der Hamburgischen Münze der Freien und Hansestadt Hamburg geprägt wird.

Natürlich bietet sich dem Besucher der diesjährigen Messe wieder vielfältige Gelegenheit zum An- und Verkauf von Münzen, Edelmetallen und Sammelzubehör. Ob Antike oder Kaiserreich oder schlichtweg der Aufbau einer Kapitalanlage hier wird jeder fündig werden.