Goldsteuer-Erhöhung in Indien ?

Die physische Goldnachfrage in Indien ist der Regierung Indiens ein Dorn im Auge. Der Verband der indischen Schmuckhändler wehrt sich gegen die Pläne der indischen Regierung, die Gold-Einfuhrsteuer von derzeit 4 auf dann 6% zu erhöhen. Indien leidet unter einem Leistungsbilanzdefizit, – die indische Zentralbank macht dafür die massiven Goldimporte Indiens verantwortlich. Diese würden zu 80% das Leistungsbilanzdefizit verursachen. Mit einer höheren Besteuerung von Goldkäufen, die in der Regel aus Importen bestehen, will man das Leistugnsbilanzdefizit bekämpfen. Indien hatte bereits im März 2012 die Steuern auf die Einfuhr von Gold verdoppelt, was zu einem Rückgang der Goldkäufe geführt hatte.

Gemäß Schätzungen aus der Juwelierbranche haben sich Indiens Goldimporte im Jahr 2012 auf ca. 750 Tonnen reduziert, nachdem sie im Vorjahr noch 969 Tonnen betragen haben.

Die indische Zentralbank will nunmehr die Goldimporte noch weiter beschneiden und versucht dies über eine Art „Strafsteuer“.