Goldmünzen-Betrüger in Weiden festgenommen

Ein 45jähriger Mann, der u.a. über ein Online-Auktionshaus Goldmünzen verkauft, aber nicht geliefert hatte, konnte nunmehr in Weiden festgenommen werden. Die Polizei war ihm schon länger auf den Fersen, hat ihn aber bei mehreren Versuchen der Festnahme nicht antreffen können. Komissar Zufall und ein ehrgeiziger Polizisten verhalfen nun zur Festnahme. Ein Polizeibeamter fuhr auf dem Nachhauseweg doch nochmal am vermeintlichen Wohnsitz des Betrügers vorbei und siehe da, er konnte den Verdächtigen verfolgen und unter Zuhilfenahme von Kollegen auch festnehmen.

Gegen den vermeintlichen Betrüger wurde Haftbefehl erlassen. Nach bisherigen Erkenntnissen hat er mindestens 15 Personen betrogen, in dem er Schmuck oder Goldmünzen verkauft, Vorkasse kassiert, aber dann nicht geliefert hat. Das Schadensvolumen ist mindestens fünfstellig. Weitere Geschädigte dürften wahrscheinlich sein.