Goldhändler in Fritzlar überfallen

Da staunte ein Goldhändler in Fritzlar nicht schlecht, als heute morgen gleich drei Männer seinen Laden in der Giessener Strasse überfielen. Um 10.30 Uhr heute vormittag betraten die drei Männer den Laden, zwei von Ihnen bedrohten die Angestellten mit Pistolen und verlangten Bargeld. Die anwesende Verkäuferin händigt eine Geldbörse mit Bargeld aus, – die Männer nahmen dann sofort Reißaus. Die Räuber waren nicht maskiert, was es der Polizei leichter macht, entsprechende Videos auszuwerten. Die Täter, die auch auf Videoaufzeichnungsanlagen der Nachbarschaft zu sehen sein sollen, waren angabegemäß zwischen 18 und 25 Jahre alt, schlank und zwischen 1,70 und 1,80 groß. Sie sprachen akzentfreies deutsch und waren mit Kapuzenpullis bekleidet.

Die Polizei in Fritzlar nimmt Hinweise unter Tel. 05681-7740 entgegen. Insbesondere Hinweise über den Verbleib der schwarzen Kellner-Geldtasche.

Anmerkung der Redaktion: Üblicherweise haben Goldhändler und Goldankaufsstellen eine Überfallmeldeanlage mit Sofort-Anschluß an die Polizei oder mindestens einen Wachdienst und natürlich Videoaufzeichnung. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Täter ermittelt sind und sich dann ihr junges Leben vollends versaut haben. Bewaffneter Raubüberfall bedeutet mehrere Jahre Gefängnis.