Gold viertbeliebteste Geldanlage in Österreich – noch vor Aktien und Fonds

Die Österreicher haben in der Krise dazu gelernt: In Österreich ist „Gold kaufen“ mittlerweile die viertbeliebteste Geldanlage, noch vor Aktien und Investmentfonds.

Bei einer GfK-Umfrage antworteten 28% der Befragten auf die Frage, was denn aktuell wohl die beste Geldanlage sei, mit: „GOLD KAUFEN“. Lediglich 12% hielten Fonds oder Aktien für ideal.

Nach letzten Umfragen verfügen die Österreicher über rund 484 Milliarden Finanzvermögen. Würden die Österreicher tatsächlich zu einem Viertel oder Drittel bei der nächsten Geldanlage in Gold investieren, dürften der Nachfrageüberhang bei den heimischen Goldanlageprodukten noch größer werden. Bereits jetzt hat die Münze Österreich als Produzent der Wiener Philharmoniker Münzen große Mühe, der Nachfrage Herr zu werden. Bei den Silbermünzen kommt es schon zu Bestellannahmestops, auch die Goldmünzennachfrage ist drastisch gestiegen: Wiener Philharmoniker aus der Münze Österreich am Heumarkt sind weltweit als Anlagemedium begehrt.

42% der Österreicher halten übrigens in der jetzigen Niedrigzinsphase das „Bausparen“ für sinnvoll, eine rational nur schwer nachvollziehbare Einstellung, da es auch ohne Bausparvertrag niedrige Baufinanzierungszinsen gibt…:

Gold auf Platz 4 in Österreich
Gold auf Platz 4 in Österreich