Abschaffung der GEZ – Keine Zwangsfinanzierung von Medienkonzernen

Sie haben auf openPetition die Petition „Abschaffung der GEZ – Keine Zwangsfinanzierung von Medienkonzernen“ unterschrieben.

Der Autor der Petition Patrick Samborski (Partei der Vernunft) hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition hinterlassen:

Betreff: Petition in Zeichnung

Liebe Freunde der Entscheidungsfreiheit,

danke, dass Sie diese Petition unterstützen. In den letzten 2 Wochen haben wir eine überwältigende Anzahl Unterzeichner dazugewonnen und bereits die 60.000 Grenze überschritten. Es steht jetzt schon fest, dass diese Petition in der Politik Beachtung findet. Hinzu kommen noch die Unterschriften von Online-Boykott.de mit derzeit ca 39.000 Unterstützern und anderen kleineren Petitionen. Sie sollten stolz auf Sie und die 60.000 anderer Unterstützer dieser Petition sein!

Damit wir jedoch garantiert Erfolg haben, kommt in den nächsten Wochen viel auf uns zu.

Was können Sie tun?

Erzählen Sie anderen Menschen von dieser Petition. Ich bin mir zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen die 100.000 Grenze locker sprengen können. Damit würden wir den Druck auf politische Entscheidungsträger deutlich erhöhen.

Nicht alle Menschen sind im Internet aktiv. Sie können folgenden Unterschriftsbogen selber drucken und nach dem Sammeln der Unterschriften hier hochladen.

Werden Sie zornig auf die Zwangsfinanzierung und ergreifen Sie die Initiative! Lassen Sie sich nicht mehr von der GEZ erpressen, jemandem Geld zu geben, dessen Produkte Sie nicht nutzen wollen. Dieses Recht steht Ihnen zu! Unabhängig vom niedergeschriebenen Gesetz.

Klagen Sie gegen die Fernsehsteuer:

http://www.online-boykott.de/de/klagen-statt-zahlen

Demonstrieren Sie:

Wir planen derzeit bundesweite Demonstrationen am 23. März. Schließen Sie uns an und helfen Sie uns bei der Organisation.

http://www.facebook.com/events/132317996920872

Mit freiheitlichen Grüßen

Patrick Samborski

Partei der Vernunft – München

Alle weiteren Informationen zur Petition erhalten Sie unter diesem Link:

http://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-gez-keine-zwangsfinanzierung-von-medienkonzernen