Indien treibt den Goldpreis nach oben – Hochzeitssaison

In Indien ist auch dieses Jahr wieder im September und Oktober Hochzeitssaison.  So wie jedes Jahr. Traditionelles Hochzeitsgeschenk ist in Indien Gold, – dies treibt die Nachfrage am Weltmarkt seit Jahren nach oben.

Die weltweit größte Goldnachfrage in Sachen Schmuck kommt aus Indien. Nachdem monatelang der Goldpreis bei kurz über 1600 US$ dümpelte, bewegten sich die Notierungen die letzten Tage auf deutlich über 1700 US$, standen zuletzt bei 1735 US$/oz. Der Goldpreis in Euro notierte am Freitag zuletzt bei 1354 Euro/oz.

Obwohl Indien die Einfuhrsteuern auf Gold erhöht hat und Gold auch als Geschenk die letzten Jahre immer teurer geworden ist, hat dies der Tradition in Indien, Gold zur Hochzeit zu übergeben, nur wenig Abbruch getan.

Das zweite Quartal in Indien wies noch eine um rund 30% geringere Goldnachfrage ggü. dem Vorquartal auf, aktuell zieht die Nachfrage aber wieder deutlich an, wie die Vereinigung indischer Bullionhändler mitteilt.

Gold als Geldanlage gehört nach wie vor zum indischen Haushalt, einige Studien der letzten Jahre wollen wissen, daß in indischen Haushalten über 17.000 Tonnen Gold lagern, – in Form von Schmuck.

 

Siehe auch n-tv-Bericht:  Goldpreis wird von indischer Hochzeitsnachfrage getrieben