Bundespräsident Wulff tritt NICHT zurück – Interview mit ARD/ZDF

Bundespräsident Wulff hat der ARD und ZDF ein Interview gegeben, welches um 20.15 Uhr zeitgleich in ARD und ZDF ausgestrahlt wird, hier vorab die Fakten des bereits aufgezeichneten Interviews:

– WULFF TRITT NICHT ZURÜCK, er sei auf fünf Jahre gewählt und übe sein Amt mit Freude aus

– Er entschuldigt sich für den Anruf bei Bild-Chefredakteur Diekmann, dies sei ein schwerer Fehler gewesen, er hätte im Telefonat aber nur versucht, das Erscheinen des Artikels um einen Tag zu verschieben, bis er von seiner Reise zurück sei. Er habe sich damals auch kurz danach bei Diekmann bereits entschuldigt und dies sei auch angenommen worden.

– insgesamt sei der Wechsel vom hannoveranischen Ministerpräsidenten zum Bundespräsidenten vielleicht etwas schnell und plötzlich vonstatten gegangen, – daran müsse er sich noch gewöhnen

– Alle Journalistenanfragen seien beantwortet und werden beantwortet, ab morgen sollen im Internet weitere Dokumente zur Verfügung gestellt werden

– die Konditionen bei der BW Bank seien marktüblich, dies stehe jedermann zur Verfügung, er trage bei einem variablen Zins auch das volle Risiko, daß das Niveau steigen könne. Wenn es aber niedrig sei, sei es niedrig und das stehe allen zur Verfügung, nicht nur ihm

– Wulff wolle nicht Präsident in einem Land sein, in dem man sich bei Freunden kein Geld leihen darf

Das volle Interview gibt es um 20.15 auch auf www.tagesschau.de

Wer allerdings gedacht hat, daß der Rücktritt von Bundespräsident Wulff heute erfolgt, wird enttäuscht werden.