10DM Gedenkmünzen in Silber – Silberanlage mit Sicherheitsnetz

Früher waren sie ein begehrtes Sammelgut, jetzt schielen Silberinvestoren darauf, – auf die guten, alten 10DM-Silber-Gedenkmünzen der Bundesrepublik Deutschland.

Die Bundesbank mit Ihren Filialen (früher: „Landeszentralbanken“) kaufen Sie zeitlich unbefristet zum offiziellen Euro-Kurs zurück, dies sind für jede 10-DM-Silbermünze immerhin 5,11 Euro , die einem die Bundesbank garantiert.

Dies ist schon einmal ein Grund für ein Silberinvestment in diese 10-DM-Münzen, da andere Silber-Anlagemünzen ein niedrigeres Nominal haben, z.B. der

– US-Eagle nur 1US$, respektive im Moment ca. 0,75 Euro

– Wiener Philharmoniker in Silber 1,5 Euro

– kanadische Maple Leaf in Silber 5 Can$, respektive 3,75 Euro

Da liegt der Nennwert der 10-DM-Münzen mit 5,11 Euro schon einmal deutlich darüber.

Die 10-DM-Gedenkmünzen Deutschlands zur Bundesbank zurück zu tragen, verbietet sich allerdings von alleine, denn der Silberwert ist schon viel höher. Doch wie hoch ist er genau? Hier muß man unterscheiden:

10 DM Gedenkmünzen 1987 bis 1997

10-DM-Silbermünzen Deutschland von 1987 bis 1997 wiegen 15,5 Gramm und bestehen aus 625er Silber. Dies ergibt einen Feingehalt an Silber von 9,6875 Gramm pro Münze, oder gerundet: 9,69 Gramm

Mit dem Kauf von 3,21 Stück Silbermünzen zu 10 DM hat man also soviel Feinsilber wie mit dem Kauf einer Silberunze Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker.

10 DM Gedenkmünzen 1998 bis 2001

Die 10 DM Gedenkmünzen aus den Jahren 1998 bis 2001, dem letzten DM-Jahr vor der Euro-Einführung wiegen auch 15,5 Gramm brutto, aber enthalten noch mehr Silber und sind daher am Zweitmarkt etwas teurer. Der Silbergehalt beträgt hier 9251000, also 14,3375 Gramm pro Münze. Wenn man 2,17 mal eine 10-DM-Münze aus 1998 bis 2001 kauft, hat man genausoviel Feinsilber wie beim Kauf einer Silberunze Maple Leaf oder Wiener Philharmoniker.

Wo bekommt man 10-DM-Silbermünzen?

Bei der Bundesbank schon einmal nicht. Diese ist verpflichtet, die 10-DM-Münzen, die dort abgegeben werden, zum Einschmelzen zu geben. Tatsächlich sind jeden Tag in Deutschland Menschen kaufmännisch so ungeschickt, dort 10-DM-Münzen in Euro zu tauschen und damit nur ca. halb so viel zu erlösen, wie der Silberwert hergibt.

10DM-Gedenkmünzen erhält man beispielsweise bei zahlreichen Münzhändlern des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandels

Einige Anlagemünzenhändler im Internet haben diese Münzen auch im Programm und lassen Online-Orders zu, z.B. CoinInvestDirect.com oder Spannbauer

Sofern man die 10-DM-Gedenkmünzen günstig bekommt, halten wir ein Silberinvestment in diesen Münzen für durchaus geeignet, – manchmal ist es pro Gramm Silber sogar günstiger als klassische Anlagemünzen.

10DM Gedenkmünze Hamburger Hafen 1989

10DM Gedenkmünze Hamburger Hafen 1989
10DM Gedenkmünze Römische Verträge 1987
10DM Gedenkmünze Römische Verträge 1987