Warnung vor falschen Wiener Philharmoniker Goldmünzen

Am Markt sind wohl gefälschte Wiener Philharmoniker Goldmünzen aufgetaucht, vor dem Ankauf wird gewarnt. Die falschen „Goldmünzen“ haben im Gegensatz zum Original einen glatten Rand. Auf dem Original befinden sich dort Kerben.

Dort, wo auf dem Original „100 Euro“ steht, ist bei der Fälschung nur „Euro“ zu lesen und der Schriftzug „1 Unze 999.9“ ist vertieft, statt erhöht aufgebracht, vermutlich eingestanzt.

Versierten Goldaufkäufern wird dies sofort auffallen, aber so manch Ebay-Käufer wird es ggf. nicht bemerken, – auch besteht die Gefahr, daß in Gebinden mit mehreren echten Stücken einige der falschen untergebracht werden.

Bei dem günstigen Goldpreis aktuell kann das Kaufen von Gold in Form von echten Wiener Philharmoniker Münzen sinnvoll sein, allerdings gilt:

Goldmünzen sollte man nur im qualifizierten Fachhandel oder bei Banken kaufen, bei beiden wird bereits im Wareneingang auf Echtheit geprüft. Eine Übersicht über Anbieter, die ECHTE Wiener Philharmoniker liefern, finden Sie beispielsweise hier: Preisübersicht Wiener Philharmoniker auf Basis Aktueller Goldpreis

Hergestellt wird der echte Wiener Philharmoniker bei der Münze Österreich in Wien und ist eine der beliebtesten Gold-Anlagemünzen (Bullionmünzen) in Europa

Wiener Philharmoniker Goldmünze - so sieht sie in echt aus...

Wiener Philharmoniker Goldmünze – so sieht sie in echt aus…