Vernachlässigter Grund für Silberpreis Anstieg

Vernachlaessigter Grund fuer Silberpreis-Anstieg: Short-Positionen an der COMEX, der Warenterminbörse.

Liebe Leser,

in letzter Zeit wird im Zusammenhang mit Silber und dem Silberpreis in den Medien immer häufiger von einer „Blase“ gesprochen. Und der Kursverlauf in den letzten 12 Monaten mag ihnen auf den ersten Blick Recht geben. Doch dabei wird ein entscheidender Faktor sträflich vernachlässigt: Der Silbermarkt an der COMEX wird von 2-3 Banken kontrolliert bzw. manipuliert, allen voran J.P. Morgan (JPM).

Seit JPM im Jahr 2008 die Investmentbank Bear Stearling übernommen hatte – ca. ein halbes Jahr vor der Lehman-Pleite – stieg die Anzahl der Silber-Kontrakte für zukünftige Lieferungen um ein vielfaches an. Bis Februar 2010 ging es für JPM und die weiteren Marktbeherrscher gut, doch dann wurden erste Manipulations-Vorwürfe gegen JPM (und HSBC) laut und es wurde Klage eingereicht. Die beiden Großbanken, vor allem jedoch JPM stand nun massiv in der Kritik, weil sie ihre Macht-Position zur Manipulation am Silbermarkt benutzt haben sollen um die Preise künstlich niedrig zu halten. Seitdem JPM, HSBC und die anderen sich zurückhaltend verhalten, kann sich der Silberpreis endlich etwas freier entfalten, was auch den deutlichen Ausbruch seit Bekanntwerden der Vorwürfe mit erklären kann. Ein direkter Zusammenhang ist also mehr als wahrscheinlich.

Allein der Kursverlauf von Silber, wenn man ihn sich in einer Chart anschaut, gibt Anlass, vielleicht an eine Silber-Blase zu denken, immerhin ist der Verlauf sehr parabolisch. Der Vernachlaessigte Grund fuer Silberpreis-Anstieg lässt aber an einer Blase zweifeln.

Auf der anderen Seite ist die globale Finanz- und Wirtschaftskrise noch nicht überwunden. Die US-Notenbank Fed pumpt nach wie vor Millarden frische US-Dollar in die Märkte und fährt eine 0-Zins-Politik, was dem US-Dollar als Leitwährung alles andere als gut tut. Auf der anderen Seite gibt es in Europa auch ein massives Schuldenproblem, über das schon oft und ausführlich berichtet wurde. Lösungen sind weder für die Schuldenprobleme der USA noch Europas in Sicht.

Bis Lösungen für die Probleme gefunden werden und es eine Entwarnung gibt, werden die Menschen weiter die „Sicheren Häfen“ Gold und Silber nutzen.

Wir bleiben natürlich weiter am Ball.

J. vom 321GoldundSilberShop