US Notenbank belässt Leitzinsen weiter unten

Die US Notenbank FED belässt nach heutiger Entscheidung den Leitzins weiter auf dem Niedrigstniveau von 0 bis 0,25%.

Der sogenannte Offenmarktausschuß hatte zwei Tage getagt, am Mittwoch wurde dann abschließend bekannt gegeben, daß die Zinsen weiterhin niedrig bleiben, die FED also weiterhin den Banken Geld zu NULL Prozent Zinsen zur Verfügung stellt, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Allerdings will die FED ab Juli keine US Staatsanleihen mehr aufkaufen, daß 600 Milliarden Dollar schwere laufende Programm zum Aufkauf von Staatsanleihen war dem US Staat eine Finanzierungshilfe, läuft aber wie geplant Ende Juni aus.

US Notenbankchef Ben Bernanke hat die schwierige Aufgabe, die massenhaft unter die Banken verteilte Liquidität wieder einzusammeln, ohne die Wirtschaft abzuwürgen. Das ist sicher ähnlich schwierig wie Zahnpasta zurück in die Tube zu drücken.

Man darf gespannt sein, welchen Plan er dafür hat. Bisher hat er soviele Dollars drucken lassen, wie noch kein Notenbankchef zuvor.