Türkische Geldautomaten werden auf Gold umgestellt

Die türkische Bankenkette KFH-Turkey ( Kuwait Finance House in Turkey ) wird sukzessive bis zu 500 Geldautomaten in der Türkei auf die Ausgabe von GOLD umstellen. Der Bankvorstand Ufuk Iwan erklärte, daß die Bank dazu spezielle Goldmünzen im Gewicht von 1 bis 1,5 Gramm zur Verfügung stellen werde, die die Geldautomaten dann automatisiert ausgeben werden. Die Goldmünzen würden durch die Behörden in Istambul extra für die Bankenkette angefertigt. Gold könne dann mit Bargeld oder gegen Kreditkarte bezogen werden, dieser Service werde noch diesen Monat starten. Am Anfang wird man in den 150 Filialen starten, später möchte man auf über 500 Standorte erweitern.

Die Bevölkerung solle zum Investment in Gold animiert werden, statt das Geld zuhause zu horten, was viele Türken aus Mißtrauen zur Bank noch tun. Türkische Haushalte horten allerdings nach jüngsten Schätzungen auch rund 5000 Tonnen an Gold und seien sehr goldaffin.

Die Bank verspricht sich durch diese Maßnahme eine Reihe neuer Kunden. Kunden, die am Automaten mehrere 1 oder 1,5 Gramm Goldstücke gezogen hätten, würden in der Folge vermutlich auch für größere Goldinvestments in die Bank kommen.

Goldkonten, die die aus Kuwait stammende Bank führt, sollen deutlich aktiver promotet werden.