Moody´s wertet Crédit Agricole und Société Génerale ab – Französische Banken im Abwärtsstrudel

Jetzt ist es passiert: Die Ratingagentur Moody´s hat zwei der grössten französischen Banken abgewertet und prüft, ob dies auch bei einer dritten Bank, der BNP Paribas, erforderlich sei.

Die Herabstufung um eine Gruppe erfolgte aufgrund des überdimensionalen Griechenland-Engagements der beiden Banken, die hohe Bestände an griechischen Staatsanleihen halten, die als ausfallgefährdet gelten.

Auch wenn die Société Génerale ein umfangreiches Sparprogramm angekündigt hat, so sind doch auch deren Aktien an den Börsen eingebrochen.

Das Rating wurde von Aa2 auf Aa3 mit negativem Ausblick herabgestuft, – es können also zukünftig noch weitere Abstufungen folgen. Frankreich dürfte sich nicht freuen.

Crédit Agricole wurde von Aa1 auf Aa2 gesenkt.

Damit wird es für die beiden großen französischen Banken schwieriger, sich Geld zu leihen und auch global müssen andere internationale Banken, die wiederum Papiere dieser beiden französischen Banken im Portfolio haben, ebenfalls eine Abwertung vornehmen.