LBBW bekommt erstmal keinen Schadenersatz von Goldman Sachs – Klage abgelehnt

Die LBBW hat eine Schlappe auf der ganzen Linie erlitten. Per Klage hatte man versucht, u.a. Goldman Sachs wegen der zu Ausbruch der Finanzkrise erlittenen Schäden zu verklagen. Das Gericht in New York, wo die Klage anhängig war, wies die Klage auf Schadenersatz für die erlittene Fehlspekulation der LBBW zurück.

Der Vortrag der LBBW sei nicht substantiiert genug, zu dünn, nicht beweiskräftig.

Damit bleibt der Schaden in Stuttgart wohl im Bereich dessen, wo er bisher angesiedelt war: „eigene Dummheit“. Wer ins Spielcasino geht und auf rot oder schwarz setzt, kann nach der „falschen“ Farbe auch nicht das Casino verklagen…