Irland wird von Ratingagentur Moodys weiter abgestuft

Die Euroländer drehen sich wie in einer Spirale bonitätsmäßig weiter nach unten: Nun wurde Irland wieder von der Ratingagentur Moody´s herabgestuft und zwar gleich um zwei Noten. Die nächste Stufe wäre „Ramschlevel“. Moodys hat bereits eine weitere Herabstufung angedroht, falls die angestrebte Haushaltskonsolidierung nicht gelingt oder aber das Wachstum geringer ausfällt. Die Abstufung erfolgte von der Note Baa1 auf Baa3, der Ausblick auf die Kreditwürdigkeit bleibe negativ, betonte Moody´s . Damit dürfte es auch für Irland zukünftig immer teurer werden, weitere Kredite aufzunehmen.

Negative Wirtschaftsentwicklung in Irland

Die letzten 2 Jahre hatten die Iren sogar eine negative Wirtschaftsleistung, die irische Zentralbank rechnet erstmals in 2011 mit einem Wachstum um 0,9%, – allerdings bei einer Arbeitslosigkeit von 14%. Die Bank of Ireland hatte zuletzt auch 609 Millionen Euro Verlust erwirtschaftet, insgesamt keine rosigen Aussichten.