Irische Banken machen Sorge

Um irische Banken muß man sich wohl nach wie vor Sorgen machen. Eines der größten Institute IL&P (Irish Life & Permanent) zog sich aus dem Handel an der Londoner und irischen Börse zurück.

Der Kurs der Bank war dramatisch gefallen, nachdem Gerüchte bekannt wurden, daß der irische Staat die Bank teilweise oder ganz übernehmen müsse.

Hintergrund ist der durchgeführte Stresstest, dessen Ergebnisse in Kürze veröffentlicht werden sollten. Möglicherweise ist dort schon etwas durchgesickert.

Fachleute erwarten, daß Bekanntwerden weiterer Milliardenlöcher bei den Banken.

Erst im November letzten Jahres wurden insgesamt 85 Milliarden Euro an Hilfen mobilisiert, 35 Milliarden alleine an Hilfe für den Bankenbereich in Irland.

Auch die Allied Irish Bank steht zur Diskussion, Marktteilnehmer sprechen davon, daß sie am Stück an Investoren verkauft werden oder verkauft werden müsse.