Gold ist weiter sehr gefragt!

Liebe Leser,

die Börsen weltweit befinden sich weiter auf Talfahrt. Anleger haben Angst, die Wirtschaft könne wieder in die Rezession verfallen. Der Goldpreis steigt und steigt. Aktuell beträgt der Preis für eine Feinunze Gold 1.866,40 US-Dollar (Stand: 12:40 Uhr MESZ) und befindet sich weiter auf Rekordjagd.

An den Börsen sind sich die Marktteilnehmer weigehend einig: Die Menschen wollen ihr Geld nur noch absichern und gehen daher verstärkt in Gold. Als Grund sehen sie die sich immer mehr eintrübenden Wirtschafsaussichten. Zuletzt wurde gemeldet, die deutsche Wirtschaft sei vom ersten Quartal zum 2 Quartal 2011 nur um lediglich 0,1% gewachsen.

Sollten DAX, Dow Jones, Nikkei etc. ihre Talfahrt weiter fortsetzen, wird der Goldpreis weiter steigen. Zusätzlich zur unsicheren Lage an den Börsen wird der Goldpreis von der ununterbrochen starken Goldnachfrage aus Indien und China unterstützt, zwei traditionell sehr gold-liebende Länder. In Indien ist es z.B. üblich, dass einem Brautpaar zur Hochzeit Gold und Schmuck geschenkt werden.

Weitere Faktoren, die den Goldpreis stützen, sind die Herabstufung des Kreditratings der USA durch die Ratingagentur Standard & Poor’s, die enorme Staatsverschuldung der USA und die Schuldenkrise im Euro-Raum. So lange die Schuldenkrisen auf beiden Seiten des Atlantik nicht konstruktiv und konsequent angegangen werden, dürfte der Ruf nach dem „sicheren Hafen“ Gold weiter laut und deutlich zu hören sein.

Doch nicht nur Aktien befinden sich aktuell wieder auf Talfahrt. Auch Öl wird wieder billiger. Grund für die sinkenden Ölpreise sind schlimme Wirtschaftsdaten aus den USA. Der regionale Geschäftsklimaindex „Philly-Fed-Index“ für die Region um Philadelphia, Pennsylvania ist zuletzt von plus 3,2 Punkten kräftig ins Minus gedreht auf minus 30,7 Punkte.

Natürlich bleiben wir weiter für Sie am Ball.

J. vom 321GoldundSilberShop