Für erste Produkte entfällt die Umsatzsteuerbefreiung!

Liebe Leser,

heute morgen hat uns ein Infoschreiben der Deutschen Post erreicht. Inhalt des Schreibens ist, dass zum 01.07.2011 die Umsatzsteuerbefreiung für einige Postsendungen, z.B. den Infobrief National, entfällt. Für diese Infobriefe werden dann die gesetzlichen 19% MwSt. fällig.

Für sich allein genommen ist der Wegfall der Umsatzsteuerbefreiung ja eigentlich keinen Bericht wert. Nimmt man aber zur Kenntnis, wie schnell Umsatzsteuerbefreiungen fallen können, kommt man schnell dazu, sich selbst zu fragen: Könnte möglicherweise die Umsatzsteuerbefreiung für Goldmünzen und barren bzw. der vergünstigte Umsatzsteuersatz von 7% auf Silbermünzen gekippt werden?!

Denn eines ist sicher: Unsere Regierung wird in Zukunft jede Geldquelle anzapfen müssen, die sie noch nicht angezapft hat. Den Anfang dieser Entwicklung könnten wir nun mit dem Entfallen der Umsatzsteuerbefreiung bei diversen Post-Produkten sehen.

Die Bundesregierung könnte durchaus auf die Idee kommen, auch weitere, umsatzsteuerbefreite bzw. -vergünstigte Produkte von der Liste zu nehmen, was dann unter Umständen auch Gold und Silber betreffen könnte.

Dies ist natürlich noch „nur“ Spekulation, denn niemand weiß, was die Politik in Zukunft noch vorhaben wird und wie sich Gold- und Silberpreis entwickeln werden.

Wir wollen Ihnen nur vor Augen führen, wie schnell solche Steuerbefreiungen aufgehoben werden können.

Wir bleiben weiter am Ball.

J. vom 321GoldundSilberShop