Dreister Überfall auf Opexx-Kurierfahrer bei Salzgitter

Es lief alles ab wie in einem schlechten Krimi und doch hat es funktioniert: In der Nacht vom 10. auf den 11. November wurde ein Kurierfahrzeug, welches für die Transportfirma Opexx unterwegs war, auf dem Weg von Salzgitter nach Bad Hersfeld von einem Fahrzeug angehalten. Die Kurierfahrer hielten an, weil sie den Eindruck hatten, es wäre eine Zivilstreife der Polizei, die sie zum Anhalten zwang.

In der Folge wurde jedoch von den Tätern in dem vermeintlichen Zivilstreifenfahrzeug die Ladung geraubt. Zahlreiche Sendungen mit Goldmünzen und Silbermünzen fielen dem Raub zum Opfer. Die Fahndung der Polizei läuft auf Hochtouren.