Bundespräsident Wulff semmelt Banker zusammen

Damit hatten die Banker im vornehmen Berliner Konzerthaus wohl nicht gerechnet. Bundespräsident Wulff gab Ihnen während seiner Rede eine Breitseite nach der anderen. „Deutschlands Top-Banker haben aus der Krise so gut wie nichts gelernt.“ Die Krise sei nicht überstanden, die Ursachen seien weiter nicht bekämpft und die richtigen Lehren bisher nicht gezogen. Neue Turbulenzen drohten.

Sehr schön auch seine Formulierung: „Es kann nicht sein, daß hochbezahlte Banker den Eindruck vermittelten, in einer abgehobenen Parallelwelt zu leben, ohne die Risiken zu tragen und für Mißmanagement zu haften.

Endlich mal ein hochrangiger Politiker, der die Wahrheit sagt. Der sagt, daß die Krise noch lange nicht vorbei ist, neues oder weiteres Ungemach droht und die Banken immer noch so weiter machten wie zuvor und daher jederzeit ein neuer Kollaps kommen könne.