Bundesbank rechnet mit noch höherer Inflation – Axel Weber ganz ehrlich

Der Bundesbankchef Axel Weber hat ganz ehrlich seine Einschätzung zur Inflation in Deutschland abgegeben: Er rechnet mit einer weiter steigenden Inflation in Deutschland, die jetzt schon mit 2,6% über der Höchstmarke von 2% ist, die die Bundesbank und EZB sich gesetzt habe. Weber sieht die Inflation zum Jahresende in Deutschland eher bei 3%. Die Inflation werde sich in Deutschland auch voraussichtlich negativer bewegen als in anderen Euroländern, obwohl er eine anziehende Wirtschaft in Deutschland sieht.

Der Mann sollte wissen, wovon er spricht. Wobei die gefühlte Preissteigerung beim Verbraucher sicher höher ausfällt. Edelmetallanleger hatten sich bereits die letzten Jahre durch Investments in Gold und Silber gegen Vermögensverfall durch Inflation und/oder Geldentwertung abgesichert.