BCI ( Business Capital Investors ) – Kunden um 100 Millionen Euro geprellt ? Großrazzia in NRW

Über 100 Ermittler hatten heute alle Hände voll zu tun… es wurden Objekte in NRW, Sachsen, Hessen und Niedersachsen, aber auch in der Schweiz, Litauen, Kanada und Spanien durchsucht. Gemäß Staatsanwaltschaft besteht der Verdacht, daß rund 4000 Anleger der angeblich in New York sitzenden Business Capital Investors um eine dreistellige Millionensumme betrogen worden sind.

Finanzberater in Deutschland und anderen Ländern hatten Kunden zweistellige Renditen versprochen, teilweise über 15%. Die Staatsanwaltschaft konnte aber bis dato noch keine renditetragende Tätigkeit des Unternehmens erkennen.

Drei deutsche Beschuldigte wurden auch gleich festgenommen. Vor Anlagen bei der BCI war schon des öfteren gewarnt worden. Die Bundesaufsicht für das Finanzwesen hat auch einzelnen Finanzberatern den Vertrieb von BCI-Beteiligungen untersagt. Dennoch hatten offensichtlich zahlreiche deutsche Kunden mit „Gier frisst Hirn“-Mentalität windigen Vertretern hohe Summen anvertraut, weil sie mit abenteuerlichen Renditen gelockt wurden, – die vermutlich nur im Schneeballsystem aus immer neuen Einlagen von neuen Kunden bedient wurden.Bereits 20052006 wurde Bernd Richter seitens der BAFIN untersagt, die BCI-Produkte zu vertreiben. Dem Rechtsanwalt Eberhard Dallüge aus Aachen hat man untersagt, Treuhandgelder in dieser Angelegenheit entgegen zu nehmen.

Die Staatsanwaltschaft arbeitet nun u.a. intensiv mit Schweizer Behörden zusammen und hat nun die Aufgabe, das ganze Konstrukt aufzudecken und auf strafrechtliches Vorgehen zu überprüfen. Die Wahrscheinlichkeit dürfte groß sein, daß es bei der Anlage nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.

Hätten die Anleger in 2005 und 2006 mal lieber den damals viel tieferen Goldpreis für Käufe genutzt, hätten Sie zwischenzeitlich aufgrund der Goldpreis-Entwicklung jedes Jahr eine zweistellige Rendite erzielt. Niemand hätte sie ihnen versprochen. Niemand hätte sie fest zusagen können. Aber sie hätten sie erzielt. So haben die BCI-Anleger voraussichtlich Millionen gänzlich verloren. Man darf sicher sein, daß einige Verantwortliche in der Zwischenzeit ein großes Auto gefahren haben und schöne, teure Urlaube gemacht haben…