Aurora Mehl: Millionenschweres Bußgeld der Kartellbehörden gegen VK Mühlen AG

Wegen illegaler Preisabsprachen muß der Hersteller des bekannten Aurora Mehls ein Strafgeld in Höhe von rund 24 Millionen Euro bezahlen. Das Bundeskartellamt ist offensichtlich der Auffassung, daß der Hersteller der Aurora Mehle, die Hamburger VK Mühlen AG über Jahre illegal Preise und Liefermengen mit Wettbewerbern abgesprochen habe. Zum Schaden der Verbraucher.

Das Unternehmen habe die Strafe akzeptiert. VK Mühlen als Hersteller des Aurora Mehls ist nur der erste Hersteller, der ein nennenswertes Strafgeld akzeptiert hat, die Ermittlungen gegen andere Hersteller dauern noch an. In 2008 wurden diverse Hersteller wegen des Verdachts der illegalen Preisabsprache durchsucht, u.a. auch die Neusser Werhahn Mühlen, die unter der Marke „Diamant“ Mehle in den Handel liefern.