Alles bleibt in der Familie: Schäubles Schwiegersohn bekommt CDU-Vorsitz

Es erinnert an österreichische Verhältnisse oder Kölner Klüngel, spielt sich aber in Baden Württemberg ab. Thomas Strobl, der Schwiegersohn von Finanzminister Schäuble soll dort die CDU aus der Krise führen und Nachfolger des eher glücklosen Stefan Mappus werden.

Dies ist umso erstaunlicher, als daß von der CDU-Konferenz in Sindelfingen eher bekannt wurde, daß ein großer Teil sich für einen Rücktritt des Generalsekretärs Strobl ausgesprochen hätte.

Strobl ist seit 1996 mit der Schäuble-Tochter Christine verheiratet. Die Schäuble-Tochter selber ( Christine Strobl ) ist Leiterin der Abteilung Kinder- und Familienprogramm des Südwestrundfunks und Fernsehfilmchefin des Senders.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.