100.000 Spanier demonstrieren in Windeln gegen Regierung

Nicht nur in Griechenland, sondern auch in Spanien geht die Bevölkerung, die unter einer Arbeitslosigkeit von 21% leidet, auf die Strasse, um gegen die Sparmaßnahmen der Regierung zu demonstrieren. Die Protestler gingen größtenteils nur mit Windeln bekleidet auf die Strasse, um grössere Aufmerksamkeit zu erregen.

In Barcelona und Madrid, wo jeweils mindestens 40.000 Demonstranten auf den Strassen waren, waren die Schwerpunkte der Demonstrationen. In Spanien hat sich mittlerweile eine Protestgruppe formiert, die sich „Die Empörten“ nennt.

Man darf gespannt sein, wie die spanische und auch griechische Regierung die Sparmaßnahmen durchsetzen können, die in der Bevölkerung offenbar auf wenig Gegenliebe stoßen, aber zur Stabilisierung des Euros wohl notwendig zu sein scheinen.

In Griechenland jedenfalls ist es der Regierung in den vergangenen 12 Monaten nicht gelungen, den Haushalt zu stabilisieren.