Die Wall-Street hält die Luft an

Nachdem die US-Börse am Freitag mit wenig hoffnungsvollen Konjunkturdaten und einem noch weniger erfreulichen Abfall des Kurses schloss, muss die New Yorker Wall-Street kommende Woche die Luft anhalten und hoffen. ****

Zwölf der 30 im Dow Jones gelisteten Firmen legen kommende Woche ihre Zahlen für das zweite Quartal 2010 vor.

Darunter fallen unter anderem die Konzerne IBM, Apple, Coca Cola, aber auch Microsoft – es geht also um viel.

Erwartet wird ein Gewinnanstieg von durchschnittlich 28 Prozent, doch auch der Internet Gigant Google enttäuschte mit seinen Ergebnissen des zweiten Vierteljahres 2010.

Es dürfte also wenig verwundern, wenn die Anleger morgen feuchte Hände bekommen.