Zeus der oberste Gott der Antike — Edelmetall — Edelmetall Preisvergleich

  • Product ID: 8327c7accf0c539cce0c6368a36815ccd208d324
  • Zeitpunkt: 29.11.2020 (15:12 Uhr)
  • Bezeichnung: Zeus der oberste Gott der Antike
  • Stückelung (Feinunze): -
  • Feingewicht / geleg. Raugewicht (Gramm): -
  • Ausgabejahr: -
  • Edelmetall: Edelmetall
  • Anzahl: 1 Stück
  • Kategorie: Void
  • Anbieter: Gesellschaft für Münzeditionen, Celler Straße 106 d, 38518 Gifhorn
  • Art: Preisvergleich Edelmetall kaufen

Zeus, der oberste Gott der Antike Zeus war der Sohn der Titanen Kronos und Rheia. Kronos wurde geweissagt, dass eines seiner Kinder ihn stürzen würde. Kronos verschlang alle seine Kinder sofort nach der Geburt - außer Zeus, den seine Mutter Rheia auf Kreta heimlich zur Welt brachte. Sie täuschte Kronos durch einen in Windeln gewicktelten Stein. Die Zeige Amaltheia säugte Zeus in einer Höhle auf Kreta. Nachdem er herangewachsen war, stürzte Zeus seinen Vater uns zwang ihn, seine Geschwister wieder auszuspeien. Mit seinen Brüdern teilte Zeus sich die Herrschaftsbereiche der Welt. Poseidon erhielt das Meer, Hades das Totenreich. Zeus selbst den Himmel. Als Zeichen seiner Macht bekam Zeus die Gewalt über Donner und Blitz. Zeus herrschte als oberster Gott auf dem Olymp und lengte die Geschicke der Götter und Menschen. Die Griechen gaben ihren Göttern auch menschliche Züge. Zeus war der große Verführer, der sich seinen Auserwählten in vielerlei Gestalten näherte, zu Io kam er als Wolke, zu Leda als Schwan und zu Europa als Stier. Die Söhne aus solchen Verbindungen waren Helden wie Perseus oder Herakles, seine Tochter Helena die schönste aller Frauen. Adler und Eiche waren dem Zeus heilig. Sein berühmtes Heiligtum stand in Olympia. Dort stand auch ein aus Gold und Elfenbein geschaffenen Kultbild, das zu den sieben Weltwundern der Antike zählte. Land: Römische Provinzialprägungen Jahr: 3. Jhd. n. Chr. Nominal: Bronze Motiv: Zeus Erhaltung: Sehr schön Gewicht: 12 Gramm Bronze Durchmesser: 27 mm

Hinweis: Artikelpreis zuzüglich Versandkosten.
Faktoren wie Bestellsumme, Lieferdienst, etwaige Versicherung und Lieferadresse beeinflussen maßgeblich die Versandkosten!