10 Mark Schauspielhaus Berlin — Edelmetall — Edelmetall Preisvergleich

  • Product ID: 4cb3d713edfed8da0a7f5a81a71b577b360840d4
  • Zeitpunkt: 05.12.2020 (19:27 Uhr)
  • Bezeichnung: 10 Mark Schauspielhaus Berlin
  • Stückelung (Feinunze): -
  • Feingewicht / geleg. Raugewicht (Gramm): -
  • Ausgabejahr: -
  • Edelmetall: Edelmetall
  • Anzahl: 1 Stück
  • Kategorie: Mark
  • Anbieter: Gesellschaft für Münzeditionen, Celler Straße 106 d, 38518 Gifhorn
  • Art: Preisvergleich Edelmetall kaufen

Das Schauspielhaus oder heutige Konzerthaus am traditionsreichen Gendarmenmarkt, von Schinkel in den Jahren 1818-1821 auf den Mauern des 1817 abgebrannten Nationaltheaters errichtet, ist eines der hervorragenden Meisterwerke des preußischen Klassizismus. 1821 wurde das Theater mit Goethes Iphigenie auf Tauris eröffnet und entwickelte sich zum Tempel des bürgerlichen Schauspiels. Auch Opern und Konzerte wurden hier gespielt. Carl Maria von Weber selbst dirigierte selbst die Uraufführung seines Freischütz. Das Schauspielhaus war für Berlin das Theater schlechthin, die Größen des Theaters standen hier auf der Bühne oder am Regiepult. Konzerte Paganinis und Liszts wurden hier stürmisch gefeiert, Wagner dirigierte seinen Fliegenden Holländer erstmalig im Berliner Schauspielhaus. Im 2. Weltkrieg total zerstört, wurde das Schauspielhaus erst Jahrzehnte später originalgetreu wieder aufgebaut, mit seinem Schinkelschen Charme und der eleganten Innenausstattung. 1984 erfolgte die feierliche Wiedereröffnung als Konzerthaus, mit den drei Spielstätten „Großer Saal”, „Kleiner Saal” und „Musikclub”. Außer zu Konzerten wird das Schauspielhaus wegen seiner Schönheit und Berühmtheit auch zu vielen anderen Veranstaltungen genutzt und der rote Teppich wird oft zu Preisverleihungen oder politischen Festveranstaltungen ausgerollt.

Hinweis: Artikelpreis zuzüglich Versandkosten.
Faktoren wie Bestellsumme, Lieferdienst, etwaige Versicherung und Lieferadresse beeinflussen maßgeblich die Versandkosten!