10 Euro 800 Jahre Dresden 2006 ST — Edelmetall — 2006 — Edelmetall Preisvergleich

  • Product ID: 1340d410f7ad1997dadc85bad141cdafcd90f809
  • Zeitpunkt: 05.12.2020 (19:42 Uhr)
  • Bezeichnung: 10 Euro 800 Jahre Dresden 2006 ST
  • Stückelung (Feinunze): -
  • Feingewicht / geleg. Raugewicht (Gramm): -
  • Ausgabejahr: 2006
  • Edelmetall: Edelmetall
  • Anzahl: 1 Stück
  • Kategorie: Euro
  • Anbieter: Gesellschaft für Münzeditionen, Celler Straße 106 d, 38518 Gifhorn
  • Art: Preisvergleich Edelmetall kaufen

Zeit für einen Rückblick auf 800 Jahre Wirtschaft und Wissenschaft und Kultur. Die Bildseite zeigt die das Stadtbild prägenden historischen Gebäude in Verbindung zur Elbe. Gleichzeitig ist es dem Künstler gelungen, mit der Spiegelung im Fluss Wiederaufbau und Zerstörung der Stadt, die Teil des Mythos von Dresden sind, greifbar in das Münzrund einzubeziehen. 2006 hat Dresden Geburtstag. 800 Jahre ist es her, dass die heutige sächsische Landeshauptstadt zum ersten Mal in einer mittelalterlichen Urkunde erwähnt wurde. Die Palette der geplanten Aktionen und Projekte im Jubiläumsjahr der Stadt Dresden reicht von Open Air Veranstaltungen wie dem Theaterrausch Dresden über Großprojekte wie der Zukunfts Werk Stadt Dresden bis hin zu Ausstellungen wie Mythos Dresden. Eine kulturhistorische Revue im Deutschen Hygiene-Museum. Außerdem fand erstmals ein historischer Festumzug statt. 1206 wurde Dresden erstmals urkundlich erwähnt und zehn Jahre später als Stadt verzeichnet. 1485 wurde sie Residenzstadt, 1547 Hauptstadt des bedeutendsten protestantischen Landes. Unter August dem Starken avancierte Dresden zur Hauptstadt von europäischer Bedeutung. Anfang des 19. Jahrhunderts entstanden zahlreiche Industriebetriebe, um die Jahrhundertwende war Dresden dann die viertgrößte Stadt des Deutschen Reiches. Der verheerendste Aspekt in der Geschichte Dresdens war die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg, von der sich die Stadt nur langsam erholte. Heute gehört Dresden wieder zu den attraktivsten Großstädten Deutschlands. Die friedliche Revolution, die zum Ende der DDR führte, hatte auch in Dresden wichtige Ausgangspunkte. Es begann mit Massendemonstrationen Anfang Oktober 1989. Die bald darauf gegründete Gruppe der Zwanzig erzwang den Dialog mit den örtlichen Behörden. Die friedliche Besetzung der Zentrale des Staatssicherheitsdienstes erfolgte im Dezember. Nach der Wiedervereinigung des Landes erlangte Dresden seine alte Bedeutung als Hauptstadt des wiedergegründeten Freistaates Sachsen zurück. Seitdem verändert eine umfassende Bautätigkeit das Gesicht der Stadt. Dresden ist auf dem Weg, wieder eine der attraktivsten Großstädte Deutschlands zu werden. Ein besonderer Höhepunkt für Dresden war die Weihe der Frauenkirche im Oktober 2005.

Hinweis: Artikelpreis zuzüglich Versandkosten.
Faktoren wie Bestellsumme, Lieferdienst, etwaige Versicherung und Lieferadresse beeinflussen maßgeblich die Versandkosten!