10 Euro 50 Jahre Fernsehen 2002 PP — Edelmetall — 2002 — Edelmetall Preisvergleich

  • Product ID: 770294fb31a744b9bcc52ecfb68ed07be07494f6
  • Zeitpunkt: 24.11.2020 (16:57 Uhr)
  • Bezeichnung: 10 Euro 50 Jahre Fernsehen 2002 PP
  • Stückelung (Feinunze): -
  • Feingewicht / geleg. Raugewicht (Gramm): -
  • Ausgabejahr: 2002
  • Edelmetall: Edelmetall
  • Anzahl: 1 Stück
  • Kategorie: Euro
  • Anbieter: Gesellschaft für Münzeditionen, Celler Straße 106 d, 38518 Gifhorn
  • Art: Preisvergleich Edelmetall kaufen

Es war beinahe wie ein Weihnachtsgeschenk: Am 5. Dezember 1952 strahlte der Nordwestdeutsche Rundfunk NWDR in Hamburg das erste offizielle tägliche Fernsehprogramm in der Bundesrepublik Deutschland aus. Die künftige Organisation des westdeutschen Fernsehens war noch nicht verbindlich festgelegt und sollte sich aus den Erfahrungen der Praxis ergeben. Traumatische Geschichte Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten die alliierten Besatzungsmächte die Funktion und den propagandistischen Missbrauch der Medien durch die Nationalsozialisten in Deutschland klar vor Augen. Die traumatische Geschichte des Nationalsozialismus belastete auch die Vorgeschichte für das Fernsehen in Deutschland. Als im Hitlerdeutschland 1934 bekannt wurde, dass die britische BBC in Kürze mit der regelmäßigen Ausstrahlung von Fernsehsendungen beginnen werde, forcierte auch die NS-Regierung die Entwicklung des deutschen Fernsehens. Keinesfalls wollten sie den Engländern den Triumph der Premiere überlassen. Am 22. März 1935 fand im Berliner Haus des Rundfunks die Eröffnung des ersten regelmäßigen Fernsehprogrammbetriebs der Welt statt. Die Macht der Medien Die Nationalsozialisten wussten um die Macht der Medien. Die Berichterstattung des deutschen Fernsehens von der Olympiade in Berlin 1936 galt als erfolgreiche Bewährungsprobe, auch wenn der Empfang an individuellen Fernsehgeräten äußerst selten war und sich die Zuschauer in den Fernsehstuben der Reichspost versammelten. Im November 1943 wurde der Berliner Fernsehsender durch einen Luftangriff zerstört. Nach Kriegsende und dem Beginn des Wiederaufbaus eines demokratischen Deutschlands waren die Besatzungsmächte zunächst äußerst zögerlich, den Deutschen den unmittelbaren Zugang zu den Medien wieder zu erlauben. Am 13. August 1948 beschloss der Verwaltungsrat des Nordwestdeutschen Rundfunks mit Genehmigung der britischen Militärregierung den Aufbau eines Fernsehversuchsbetriebs. Von 1950 bis 1952 war das Programm testweise nur in Berlin und Hamburg zu empfangen. Die Jury wählte den Entwurf des Berliners Jordi Regel für die Ausführung, denn der Entwurf setzt das Thema der Gedenkmünze auf der Bildseite durch äußerste Reduktion mit größter Plausibilität um. Der Bildschirm auf der Bildseite der Münze ist zum Einschalten bereit. Er signalisiert damit die Offenheit des Mediums für die bisher entwickelte und die künftige Vielfalt der Programme und der Veranstalter und unterstreicht, dass er gefüllt wird durch die Auswahlentscheidung des Souveräns des Fernsehens, des Publikums. Sie haben die Möglichkeit, diese Münzserie regelmäßig zu beziehen. Beim Bestellvorgang können sie einen entsprechenden Vermerk machen. Das Abonnement können Sie jederzeit wieder kündigen.

Hinweis: Artikelpreis zuzüglich Versandkosten.
Faktoren wie Bestellsumme, Lieferdienst, etwaige Versicherung und Lieferadresse beeinflussen maßgeblich die Versandkosten!