Im Tal der Tränen einsteigen?

edited January 30 in Börse

Viele haben ja richtig derbe Federn lassen müssen mit ihren Mineninvestments. Eigentlich hätten Goldminen oder auch Silberminen ja gut laufen können. Sind sie aber nicht. Ok, ein paar schon - der Markt allerdings tut sich schwer.

Demnach hier: bullion-investor.com/blog/wenn-die-nacht-am-dunkelsten-ist/ kann es so falsch nicht sein, wir sind schon sehr weit unten und die Einsteiger sind "automatisch" besser gestellt gegenüber solchen, die schon eine halbe Ewigkeit am Minen-Aktienmarkt investiert sind.

Also rein?

Comments

  • In Minenaktien habe ich bisher nicht investiert, offensichtlich zum Glück.

  • Komme langsam doch wieder an meinen Einstand ran :-) noch irgendwelche 5 % unter Null, aber das wird. Verglichen mit einigen großen Namen bin ich sogar vorsichtig stolz ;)
    Die Edelmetallbuden laufen, was nach unten zieht sind einige Experimente mit Wolfram und Kohle ;/

  • @Goldblume na das kommt wie bei Investitionen sehr auf das Timing an und selbstverständlich in diesem Fall von Aktien auf die jeweiligen Titel. Da sind seit Beginn 2016 einige Werte sehr weit gelaufen und machen den Aktionären richtig Freude!

    Also der Gedanke Goldminenaktien oder auch Silberwerte ist durchaus mal grundsätzlich interessant.

Sign In or Register to comment.